Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Leiche lag in der Delme 40-Jähriger Delmenhorster tot am Wollepark gefunden

Von Eyke Swarovsky | 30.11.2015, 11:04 Uhr

Feuerwehr und Polizei sind am Montagmorgen gegen 9.30 Uhr mit mehreren Fahrzeugen zu einem Einsatz am Wollepark ausgerückt. In der Delme war eine leblose Person entdeckt worden.

Um 9.20 Uhr entdeckte ein Passant laut Polizeibericht einen Toten nahe der Straße „Am Wollepark“. Die Person lag unter einer Brücke im Wasser der Delme, dort wo der Fluss unter der Nordwollestraße entlangführt.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 40-jährigen Mann aus Delmenhorst. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Wohl kein Fremdverschulden

Nach dem äußeren Anschein liegen derzeit keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden vor. Die genaue Todesursache muss durch eine Obduktion geklärt werden.

Der Einsatzort wurde am Morgen abgesperrt. Gegen Gaffer wurden Sichtschutzelemente aufgestellt. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.