Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Lichterzauber Vielversprechende Premiere am Delmenhorster Schweinemarkt

Von Frederik Grabbe | 24.11.2017, 22:17 Uhr

Die erste Veranstaltung im Schein der neuen Winterbeleuchtung am Delmenhorster Schweinemarkt macht Lust auf mehr. Ein zweiter Lichterzauber an der Stelle scheint sicher.

Die erste Veranstaltung im Schein der neuen Winterbeleuchtung in der Innenstadt war schon einmal erfolgreich: Der Lichterzauber mit Schwerpunkt am Schweinemarkt hat am Freitag eine Vielzahl an Besuchern in den Osten der City gezogen. Hauptattraktion dürften zwei Stelzenläuferinnen der Gruppe „Stelzenart“ gewesen sein, die mit leuchtenden Kostümen durch die Innenstadt liefen, während über ihnen die Winterbeleuchtung funkelte. Viele Passanten zückten ihre Smartphones, um ein Bild festzuhalten. Auf dem Schweinemarkt funktionierte die Mischung aus der Classic-Rock-Band „Stone(d)washed“ und Glühweinbude erstaunlich gut. In Kombination mit Rabatten des Einzelhandels brachte dies ein angenehmes Flair auf den Platz.

Erst shoppen, dann schunkeln

Bärbel und Wolfgang Behnken gehörten zu den Besuchern, die erst shoppten und dann schunkelten: „Der Abend ist super. Die Band spielt unsere Musik, wir haben volle Einkaufstüten und die Winterbeleuchtung ist wunderbar“, sagte Bärbel Behnken. Diese Aussage spiegelte sich wohl auch in der Kassenlage des Einzelhandels wieder: So sprach Britta May vom Modegeschäft Macy von einem erfolgreichen Abend – und formulierte die Hoffnung auf einen zweiten Lichterzauber.

Zweite Auflage soll kommen

Diese scheint sich auch zu erfüllen: Kaufleute-Sprecher Christian Wüstner und City-Managerin Nicole Halves Volmer zeigten sich sehr zuversichtlich, dass eine zweite Auflage kommen wird. Beide hoben die Rolle der Winterbeleuchtung für das gelungene Event hervor. Wüstner: „Wenn Stadt, Stadtwerke, Wirtschaftsförderung und Kaufleute zusammenarbeiten und jeder seine persönlichen Animositäten zurückhält, sieht man, was für Delmenhorst möglich ist.“