Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mahnwache auf Rathausplatz Delmenhorster üben scharfe Kritik an Erdogan

Von Thomas Breuer | 15.10.2015, 01:08 Uhr

Etwa 80 Menschen haben sich am Mittwochnachmittag auf dem Delmenhorster Rathausplatz zu einer Mahnwache für die 97 Opfer der Bombenanschläge am vergangenen Samstag in der türkischen Hauptstadt Ankara versammelt.

Etliche von ihnen machten mit Worten oder Plakaten die Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan und seine Partei, die AKP, für die Katastrophe verantwortlich. Yadigar Polat vom Verein der Arbeiter und Jugendlichen aus der Türkei sprach von einer „aggressiven Kriegspolitik der AKP“. Der Verein hatte zusammen mit dem DGB-Stadtverband zur Mahnwache aufgerufen.