Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Malworkshop für Kinder In Delmenhorst dem Künstler nacheifern

Von Marco Julius | 13.07.2017, 17:49 Uhr

Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren lädt die Städtische Galerie Delmenhorst zu einem Malworkshop à la Ruckhäberle am Samstag, 15. Juli, ein.

Die dreistündige Veranstaltung beginnt um 11 Uhr und knüpft an die aktuelle Ausstellung „Christoph Ruckhäberle. Volkskunstfabrik“ an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung unter Telefon (04221) 14132 wird gebeten. Wer dabei sein möchte, zahlt zwei Euro.

Der Maler und Grafiker Christoph Ruckhäberle zeigt in seiner Schau jede Menge Figuren, die er mit Lack, Pastellkreide, Öl oder Buntstift auf Papier oder Leinwand gebannt hat. Immer geht es dabei auch um ein Spiel mit Formen, um neue Figuren zu entwickeln. Denn Ruckhäberle hat auch Zeichentrick studiert. Seine Werke präsentiert er auf ebenso poppigen Linolschnitt-Tapeten, die sämtliche Räume des Hauses Coburg auskleiden.

Rundgang durch die Ausstellung

Nach einem Rundgang mit Kunstvermittlerin Katrin Seithel und Johanna Cree Summers (FSJ Kultur) durch die „Volkskunst Fabrik“ legen die jungen Gäste selbst Hand an und machen es dem Künstler nach: Mittels Abklebetechnik mit Malerkrepp und Farbe entwickeln sie eigene Figuren, die aus allerlei Formen bestehen. Getreu dem Motto „Volkskunst Fabrik“ bilden die Teilnehmer dabei eine kleine Manufaktur und produzieren jeweils ein Bild. Dabei darf ruhig auch mal etwas verlaufen oder beim Abkleben herunterkommen, denn das macht jedes Bild zum Einzelstück.