Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Opfer am Amtsgericht in Handschellen Mann in Delmenhorster „Mili“ geworfen: Körperverletzung oder versuchte Tötung?

Von Ole Rosenbohm | 17.05.2021, 15:48 Uhr

Der Angeklagte soll mit anderen einen Mann zusammengeschlagen und in die „Mili“ geworfen haben. Im noch nicht beendeten Prozess geht es aber auch um die Vorgeschichte: Das Opfer soll die Schwester des Angeklagten vergewaltigt haben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden