Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Markt der Möglichkeiten Delmenhorster AWO präsentiert ihre Vielfalt

Von Heike Bentrup | 16.06.2015, 17:05 Uhr

Die Woche über stellen sich AWO-Einrichtungen in Delmenhorst vor. Am Dienstag hat die Kita in Hasport zum Tag der offenen Tür eingeladen. Mittwoch gibt es eine zentrale Veranstaltung in der Markthalle.

Munter geht es zu in der Marienkäfergruppe der Hasporter Kindertagesstätte des Delmenhorster Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Während Mädchen und Jungen am Nachbartisch eifrig damit beschäftigt sind, Gebilde aus buntem Schaumstoff zu erstellen, haben sich Mirac, Ivan, Baran und Antonio um die stellvertretende Leiterin Anna Tomaszuk geschart, um mit ihr Colorama zu spielen.

Dabei müssen die vier Jungen ein zunächst noch kunterbuntes Durcheinander an Spielfiguren nach Farben und geometrischen Formen sortieren. Reihum ermitteln sie mit dem Farbenwürfel, wer welche Spielfigur an den richtigen Platz setzen darf.

„Das ist Bestandteil der frühkindlichen Bildung und dient auch zur Vorbereitung auf die Grundschule“, berichtet Kita-Leiterin Petra Wendt. Ihren Angaben zufolge werden in der Hasporter AWO-Einrichtung insgesamt rund 110 Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren in vier Kindergartengruppen sowie dem angegliederten Hort betreut.

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten gehört laut Petra Wendt der Bereich Sprache, aber auch Elternarbeit, Schulvorbereitung sowie künftig auch verstärkt das Thema Wald und Natur sind Bestandteile der Konzeption, über die sich am Dienstag Eltern und andere Interessierte beim Tag der offenen Tür informieren konnten.

Die Aktion in Hasport war Bestandteil der bundesweiten Aktionswoche „Echt AWO“, an der sich auch der Delmenhorster Kreisverband beteiligt. Neben Veranstaltungen in einzelnen Einrichtungen findet am Mittwoch, 17. Juni, zwischen 10 und 15 Uhr in der Markthalle der zentrale „Markt der Möglichkeiten“ statt.

Dort präsentieren sich der Familienstützende Dienst, das Familienzentrum Wolle, die Heilpädagogische Tagesstätte, der Jugendtreff Hasport, AWO-Kitas, Krippen und Horte, die Kurberatung, die Sozialstation, die Tagespflegen, die ambulante psychiatrische Pflege und die Drogenberatungsstelle. Sie informieren über ihre Arbeit und bieten ein buntes Programm. Interessierte Besucher sind willkommen.