Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Konzert am Sonntag Markthalle in Delmenhorst wird Schauplatz für Kirchenmusik

Von Frederik Grabbe | 12.03.2020, 07:27 Uhr

Die Delmenhorster Markthalle wird diesen Sonntag Schauplatz für ein Kirchenkonzert. Grund sind die Umbauarbeiten in der Stadtkirche. Die Musiker spielen die Matthäuspassion von Johann Georg Kühnhausen.

Auch wenn die Stadtkirche aktuell umgebaut wird, müssen Musikfreunde nicht auf Kirchenmusik verzichten: Am Sonntag, 15. März, 17 Uhr, wird in der Markthalle die Matthäuspassion von Johann Georg Kühnhausen aufgeführt. „Viele kennen vielleicht die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach, die so populär geworden ist, das man gerne überhört, dass es noch viele sehr hörenswerte Versionen von Komponisten vor und um und nach Bach gibt“, heißt es von dem Kantor der Stadtkirche, Jörg Jacobi, vorab. Eine dieser Versionen der Matthäuspassion erklingt am Sonntag in der Markthalle. Kühnhausen war den Angaben zufolge Stadtkantor in Celle und schrieb sein Stück um 1701.

Unter anderem tritt bei dem Konzert die „Kleine Kantorei“ der Liebfrauenkirche in Bremen auf. Die Leitung hat Stadtkirchenkantor Jörg Jacobi. Der Eintritt ist frei.