Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Marktreiben, Lichterfest, Kindereisenbahn Mittwoch beginnt der Delmenhorster Weihnachtsmarkt

Von Thilko Gläßgen | 26.11.2017, 12:01 Uhr

Die grauen Novembertage weichen und die Weihnachtszeit lockt die Besucher wieder ans und ins Rathaus. Der Weihnachtsmarkt und das Lichterfest stehen an.

Rund 20 Stände werden von Mittwoch an wieder für ein weihnachtliches Flair auf dem Rathausplatz sorgen. Ab 10.30 Uhr werden die Buden öffnen, auch wenn Oberbürgermeister Axel Jahnz seine Eröffnungsrede erst um 18 Uhr halten wird. Anschließend schnappt sich Sängerin Tina Härtel dann das Mikrofon und wird gemeinsam mit ihrem Pianisten Jens Buntemeyer das Publikum bis 21 Uhr unterhalten.

Beliebte „Before-Christmas-Partys“ wieder dabei

Ab Mittwoch wird der Weihnachtsmarkt dann werktags von 10.30 Uhr an geöffnet sein. An Sonntagen geht es eine halbe Stunde später los. Schluss ist im Regelfall um 20 Uhr. Doch jede Regel hat auch ihre Ausnahme, und das sind die allseits beliebten „Before-Christmas-Partys“. DJ Helmut Hein wird jeden Donnerstag von 18 bis 21 Uhr den Besuchern so richtig einheizen. In diesem Jahr gibt es sogar noch zwei weitere Termine mit dem Discjockey. Zum Bergfest am Dienstag, 12. Dezember und zur großen Verlosung eine Woche später, am 19. Dezember.

Magischer Blick vom Wasserturm aus

Eine Überschneidung gibt es mit dem 26. Lichterfest. Dieses findet am ersten Adventswochenende, 2. und 3. Dezember, im Rathaus und der Markthalle statt. Samstags kann hier zwischen 11 und 18 Uhr nach Herzenslust geschlendert werden. Am ersten Advent ist dann von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Zwischen 13 und 17 Uhr ist übrigens auch wieder der Wasserturm geöffnet und lädt zu einem erhabenen Blick auf die Magie des Lichterfests und des Weihnachtsmarkts ein.

Kindereisenbahn transportiert kleine Gäste

Selbstverständlich gibt es auch ein umfangreiches Programm für die Kinder. So wird die traditionelle Kindereisenbahn werktags von 11 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr durch die Delmenhorster Innenstadt pendeln. Wer die Warterei auf den Weihnachtsmann nicht bis Heiligabend aushält, kann sich auch schon am ersten Adventswochenende zum Lichterfest begeben. Hier lässt sich der Mann mit dem Rauschebart von 12 bis 17 Uhr in der ersten Etage des Rathauses ablichten.

Vielseitiges Kinderprogramm

Weiterhin gibt es am 10. Dezember, jeweils um 15 und 16 Uhr, noch eine Vorstellung des Kasperletheaters im Rathausfoyer. Ein Wochenende später, am 16. und 17. Dezember, sind alle Kinder ab drei Jahren in die Markthalle eingeladen. Zwischen 15 und 18 Uhr warten Ballonmodellage, Kinderschminken und der Besuch vom Zappeltier auf die Jüngsten.