Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Markus Weise im Panini-Album Delmenhorster Berufsschullehrer auf Panini-Stickern

Von Marco Julius | 30.09.2016, 12:18 Uhr

300 Bildchen kann man in das Panini-Album „Niedersachsen sammelt Niedersachsen“ einkleben. Eines davon ziert das Konterfei von Markus Weise.

Als der Anruf kam, dachte Markus Weise erst einmal an einen Scherz. Und das lag nicht daran, dass er als Comedian, Faschingsfreund, humorvoller Schauspieler und angehender staatlich geprüfter Darsteller für Clowntheater und Komik eigentlich sehr oft zunächst an Scherze denkt. Die Botschaft des Anrufs kam ihm zunächst doch ein wenig absurd vor. Er, Markus Weise, 33, Delmenhorster Berufsschullehrer, soll als Sticker in ein Panini-Album. „So wie ich Klinsmann früher aus dem Tütchen gezogen und feinsäuberlich eingeklebt habe“, sagt Weise. Und dabei spielt er gar nicht Fußball.

Geschichte und Geschichten Niedersachsens

Die Sache klärte sich dann schnell auf. Der Anruf war kein Scherz. Markus Weise ist tatsächlich Teil des Panini-Albums „Niedersachsen sammelt Niedersachsen“, das der Radiosender FFN aufgelegt hat. „Sammeln, tauschen, kleben – das ganze Land in 300 Stickern“ lautet das Motto. Klar wollte Markus Weise dabei sein. Und er ist dabei, weil er bekanntlich den Weltrekord im Witzeerzählen hält. 33 Pointen in 60 Sekunden. Das qualifiziert ihn für das Album, schließlich hat er es mit der Aktion bis in die London Times geschafft. Der Pilsumer Leuchtturm, eine Heidschnucke, Hannover 96, der Hildesheimer Dom und die Walpurgisnacht – jeder Sticker erzählt eine kleine Geschichte Niedersachsens. Sarah Connor ist auch dabei, sodass Markus Weise als Delmenhorster nicht ganz allein ist. Und Stoffregens Rathausanlage samt Wasserturm kann als Sticker ebenfalls eingeklebt werden. Weise, Connor und das Rathaus – kein schlechtes Trio, wie der 33-Jährige selbst findet.

Weise hat die Nummer 299

Das Album, das im Buch- und Zeitschriftenhandel, an Tankstellen oder in Supermärkten erhältlich ist, soll mit den schönsten Motiven „70 Jahre Niedersachsen“ feiern. Städte, Bauwerke, Geschichte, Spezialitäten und natürlich die Menschen aus dem sturmfesten und erdverwachsenen Niedersachsen stehen im Mittelpunkt. Und der umtriebige Markus Weise ist mittendrin. Sticker-Nummer 299, das ist er. Zu finden prominent auf dem Backcover des Albums. Eingeklebt hat er sich selbst noch nicht, sein Konterfei fehlte in den Tütchen, die ihm der zuständige Verlag mit seinem Album zugeschickt hat. Er kann es verkneifen. Er findet die Idee einfach zu lustig, dass er jetzt Teil eines Panini-Albums ist. „Kennt jeder, hat jeder mal gesammelt“, sagt er. Doch allzu lang hält Markus Weise sich nicht damit auf. Er hat viel zu viel um die Ohren und schmiedet bereits neue Pläne. Wenn er die Clowns-Schule absolviert hat, will er eine Ausbildung zum Klinik-Clown nachlegen und später in Seniorenheimen Demenzkranke mit seiner Kunst eine Freude machen. Den Comedy Club in der Divarena moderiert er ebenfalls weiter das nächste Mal am 6. Oktober. Und bei „Un baven wohnen Engel“ führt er in Brake Regie am Niederdeutschen Theater. Die Premiere steht am 7. Oktober an. Bis dahin hat der „Klinsmann von Delmenhorst“ vielleicht auch seinen eigenen Sticker im Tütchen gefunden.