Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Megaron-Treffen vorm „Stars“ Gelebte Tradition in Delmenhorst an Heilgabend

Von Marco Julius | 24.12.2018, 16:58 Uhr

Eine lebendige Tradition an Heiligabend: Mit Glühwein und Bier beginnen Delmenhorster vor der Stadtkirche die Weihnachtsfeiertage.

Weihnachten ist das Fest der Bräuche. Traditionen werden dann großgeschrieben. Und so hat das Megaron-Treffen in der Stadt noch immer seinen festen Platz am Vormittag des Heiligabends. Wenngleich der Zulauf in den vergangenen Jahren nicht mehr ganz so stark wie in den großen Zeiten war: Auch unter neuer Regie – Nicole Burmeister ist als Nachfolgerin von Werner Deutschmann die neue Chefin im „Stars“ und damit Organisatorin des Megaron-Treffens – bot die Zusammenkunft unter freiem Himmel auf dem Kirchplatz wieder die Gelegenheit, Freunde zu treffen, darunter viele ehemalige Delmenhorster, die eigens zum Fest der Liebe in ihre Heimatstadt zurückgekehrt waren.

Getränke und Gebäck im Gepäck

Burmeister setzte dabei ganz auf Tradition und Bewährtes: „Im Grunde läuft alles wie gewohnt: Es gibt einen Bierwagen, es wird Glühwein ausgeschenkt.“ Mehr braucht das Megaron-Treffen auch nicht. Vor allem deshalb, weil viele sich längst logistisch gut vorbereiten und Getränke und Gebäck gleich selbst mitbringen.

„Du lebst ja auch noch!“ und „Wo hast Du Dich denn so lange versteckt?“ – so lautete mancher Auftakt in lockere Gesprächsrunde. Dass dabei zu nahezu frostigen Temperaturen auch noch die lange vermisste Sonne am blauen Himmel schien, bildete natürlich einen guten Auftakt in die folgenden Weihnachtsfeierlichkeiten.