Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mehr als nur Baumverkauf „Weihnachtsbaummarkt“ wird zum Treffpunkt in Hasbergen

Von Jasmin Johannsen | 18.12.2016, 17:32 Uhr

Wer noch auf der Suche nach einer Tanne für das Weihnachtsfest war, wurde am Sonntag auf dem „Weihnachtsbaummarkt“ in Hasbergen fündig.

Schon zum zweiten Mal veranstaltete Jana Schneebecke den kleinen Markt auf dem Hof der Familie Sudau. Die Besucher konnten nicht nur aus einer Vielzahl von frisch gefällten Tannen wählen, sondern sich auch mit festlichen Dekorationen für das Haus eindecken.

Viele Besucher trotz des Regens

„Wir sind glücklich, dass trotz des Regens so viele Besucher gekommen sind“, freute sich Schneebecke, die schon zuvor den Hauptteil des Marktes in die kleine Scheune des Hofs verlegt hatte. Hier wurden Waffeln, Cupcakes und Wildbratwurst geschlemmt, während die „Twinns“ stimmungsvolle Livemusik spielten.

„Es ist einfach ein schöner Treffpunkt, um vor Weihnachten noch einmal zusammenzukommen“, meinte eine Nachbarin, die mit ihren Kindern den Markt besuchte.

Alpacas als Attraktion für den Nachwuchs

Für die Kleinen hatte sich die Veranstalterin in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht: zwei Alpaccas zum Anfassen und Streicheln. „Die Tiere haben wir uns von der Familie Fortmann aus Ganderkesee ausgeliehen“, so Schneebecke über die Attraktion vor allem für Kinder.

Für viele Besucher stand aber die gemütliche und familiäre Atmosphäre im Vordergrund. Da würde das Aussuchen des Weihnachtsbaumes gleich viel mehr Spaß machen, so der Tenor.