Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mit 1,5 Promille erwischt Betrunkener fährt in Schlangenlinien durch Delmenhorst

Von Jan Eric Fiedler | 19.11.2018, 12:01 Uhr

Beamte des Hauptzollamts Bremen haben am Sonntag, 18. November, gegen 21 Uhr in Delmenhorst einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Der 43-jährige Mann aus Bremen fuhr laut Mitteilung der Polizei mit seinem Auto auf der Nordwollestraße und bog in die Nordenhamer Straße ab. Nachdem er dabei in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war, wurde er in der Syker Straße kontrolliert. Dabei kam den eingesetzten Zollbeamten starker Alkoholgeruch entgegen.

Führerschein wird beschlagnahmt

Die verständigten Beamten der Polizei Delmenhorst führten einen Alkoholtest durch. Bei dem 43-Jährigen wurde ein Alkoholwert von fast 1,5 Promille festgestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. In der Dienststelle der Polizei Delmenhorst musste dem Bremer eine Blutprobe entnommen werden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Um die Weiterfahrt zu verhindern, wurde der Fahrzeugschlüssel beschlagnahmt.