Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mit Volksbank-Spende Malwerkstatt Delmenhorst „motzt“ Atelier im Jute-Center auf

Von Johannes Giewald, Johannes Giewald | 03.05.2017, 13:31 Uhr

Die Malwerkstatt Delmenhorst hat ihr Atelier im Jute-Center ausgebessert. Dank einer Spende der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok konnte der Verein endlich professionelles Ausstellungsequipment anschaffen.

Am Mittwoch kam Wolfgang Etrich vom Volksbank-Vorstand zu Besuch in die Räumlichkeiten im Jute-Center. „Wir haben unser Atelier aufgemotzt“, sagte 1. Vorsitzender Ulrich Thalmann stolz. 1000 Euro hat die Volksbank der Malwerkstatt Delmenhorst dafür zukommen lassen.

Davon hat der Verein spezielle Ausstellungsschienen für die Decke und Leisten für den unteren Teil der Ausstellungswände angeschafft. „Diese professionellen Dinge sind nicht ganz billig“, weiß Volksbank-Vorstand Etrich. Er schätzt die Bedeutung der Werke von heimischen Amateurkünstlern und lässt sie regelmäßig in der Volksbank ausstellen. „Das interessiert viele Gäste bei uns“, sagte Etrich, „schön, dass Sie Delmenhorst damit bereichern.“ (Weiterlesen: „Malwerkstatt Delmenhorst“ feiert Einjähriges) 

Nächste Ausstellung heißt „Achtung Farbe“

Bislang mussten immer neue Löcher in die Wand geschlagen werden, um Bilder mit Nägeln zu befestigen. „Bevor wir die Räume saniert haben, sahen die Wände aus wie ein schweizer Käse“, sagte Thalmann.

Während der Öffnungszeiten werden im Jute-Center die Werke der Vereinsmitglieder ausgestellt. Derzeit können dort Bilder zum Thema Technik bestaunt werden, demnächst heißt das Thema der kommenden Ausstellung „Achtung Farbe!“. 51 Mitglieder verwirklichen sich derzeit in den verschiedenen Kursen zu Acryl-, Öl- oder Aquellmalerei und stellen ihre Bilder anschließend im Atelier oder anderen Ort wie der Volksbank aus. Dort können sie teilweise auch käuflich erworben werden.

 Weiterlesen: Malwerkstatt Delmenhorst möchte gemeinnützig sein