Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mittelalter-Fest Delmenhorster Stadtgetümmel lockt rund 12.000 Besucher

Von Sascha Sebastian Rühl, Sascha Sebastian Rühl | 08.07.2018, 20:02 Uhr

Graf Gerds Stadtgetümmel hat erneut tausende Besucher zur Burginsel gelockt. Auch längere Anreisen wurden dafür gerne in Kauf genommen.

Rund 12.000 Besucher haben am Samstag und Sonntag die zehnte Auflage von Graf Gerds Stadtgetümmel auf der Burginsel besucht. Das teilt Eyke Swarovsky, Kommunikationsmanager der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) mit, die das Spektakel veranstaltete. Das Wetter sei an diesem Wochenende perfekt gewesen, auch das habe zur guten Stimmung beigetragen.

Delmenhorster Traditionsveranstaltung

Bis zu dieser zehnten Auflage habe sich die Veranstaltung immer weiter gefestigt. „Man kann jetzt von einer Traditionsveranstaltung sprechen“, findet Swarovsky. Mit der Burginsel habe Delmenhorst ein riesiges Pfund, mit dem es wuchern könne. „Ein Mittelalterfest mit diesem Ambiente ist einmalig“, sagt Swarovsky, der Gespräche mit vielen zufriedenen Ausstellern geführt hat. „Es ist das größte Lob für einen Veranstalter, wenn die Aussteller bitten, nächstes Jahr wieder dabei zu sein.“ Auch die gute Mischung der Angebote für Erwachsene und Kinder sei gut angekommen.

Besucher vollkommen zufrieden

Die Besucher bescheinigten der dwfg, alles richtig gemacht zu haben. „Ich finde das ganz toll“, lobte Elke Dykhoff das Stadtgetümmel. Die Thedinghauserin war zum ersten Mal dabei. „Es ist einfach super. Schade, dass ich nicht gestern Abend hier war: das alles muss im Fackelschein richtig gut ausgesehen haben“, sagte die Besucherin dem dk am Sonntag. „Einfach super. Hier ist eine fantastische Atmosphäre“, lobte auch eine Familie aus Wildeshausen die Veranstaltung. Die Aufführungen seien ebenfalls sehr gut gewesen.

Video: Graf Gerds Stadtgetümmel 2018