Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Musik auf drei Bühnen Großes Finale beim Delmenhorster Stadtfest

Von Sascha Sebastian Rühl | 09.06.2018, 23:58 Uhr

Auch am dritten Tag des Delmenhorster Stadtfests zogen zahlreiche Besucher in Richtung Rathaus. Gefeiert wurde wie am Vortag vor drei Bühnen.

Der Stadtfest-Samstag hat den dreitägigen Ausnahmezustand rund ums Delmenhorster Rathaus zu einem würdigen Ende gebracht. Das im Vergleich zu den beiden Vortagen wesentlich kühlere Wetter und der arbeitsfreie Folgetag sorgten für mehr Gäste als am Donnerstag oder Freitag.

Konzept kommt gut an

Das Konzept der musikalischen Dreifaltigkeit kam wieder gut an. Auf der Rathausplatz-Bühne zog die Partyband Impuls ein bunt durchgemischtes tanz- und mitsingfreudiges Publikum an. Dass so mancher Titel auch schon an den Vortagen zu hören war, fiel kaum auf, da die Stile der drei Top-40-Bands sehr unterschiedlich waren, jede Band den Stücken einen eigenen Stempel aufdrückte und ohnehin nur eine Minderheit der Besucher das Stadtfest an allen drei Veranstaltungstagen besucht haben wird.

DJ-Turm wieder beliebter Treffpunkt

Auch der DJ-Turm am Wallplatz war wieder ein beliebter Treffpunkt – vor allem für Jugendliche und Junggebliebene. Auf dem Bismarckplatz rockte die besonders langhaarige Classic-Rock-Cover-Band Ryffhuntr mit Kraft in der Stimme und in den Saiten eine ebenfalls beachtliche Zuschauerzahl, die zu Anfang weniger Hemmungen hatte, den Platz direkt vor der Bühne zu füllen.