Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Musik verbindet über Generationen Empfang für Cadets de la Sarthe in Delmenhorst

Von Heike Bentrup | 28.10.2015, 18:42 Uhr

Musiker aus Allonnes sowie des DTB-Musikzuges haben vor fast 50 Jahren den Grundstein für Delmenhorsts älteste Städtepartnerschaft gelegt. Die Freundschaft wird nach wie vor gepflegt.

Dass Musik nicht nur verbindet, sondern Freundschaften über Generationen erhalten und pflegen kann, stellen die Mitglieder des Musikzuges des Delmenhorster Turnerbundes (DTB) und ihre französischen Freunde des Orchesters „Cadets de la Sarthe“ regelmäßig eindrucksvoll unter Beweis. So auch am Mittwoch, als die Musikerinnen und Musiker am Rande des Wochenmarktes eine Kostprobe ihres Könnens gaben, bevor sie vom Ratsvorsitzenden Gerhard Berger im Ratssaal empfangen wurden.

Austausch hat Zukunft

„Die Verbindung über fast 50 Jahre zeigt, dass der Austausch Zukunft hat, aber die Freundschaft muss auch gepflegt werden“, appellierte Berger an die Akteure, deren Musikgruppen vor fast einem halben Jahrhundert den Grundstein für Delmenhorsts älteste Städtepartnerschaft gelegt haben. „Musik ist ein Stück Lebensqualität, leider spiele ich kein Instrument, aber es ist immer wunderschön, wenn sich ein Klangkörper formt“, sagte der Ratsvorsitzende. Er zeigte sich zuversichtlich, dass die Freundschaft über die kommenden Generationen Bestand haben wird.

Gemeinsames Konzert im Haus Adelheide

Zu den Frauen und Männern der ersten Stunde gehörte Monique Fouillet, die sich zum Ausklang des mehrtägigen Besuches der rund 60 Musikerinnen und Musiker aus Allonnes im Rathaus eingefunden hatte. Vorausgegangen war ein abwechslungsreiches Programm, zu dessen Höhepunkten das gemeinsame Konzert im Haus Adelheide gehörte. Am Donnerstag treten die Gäste aus Frankreich ihre Heimreise nach Allonnes an.