Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Musiker und Comedian Sven Garrecht „Kleinstadttiger“ macht Delmenhorster Burginsel unsicher

Von Sascha Sebastian Rühl | 29.07.2019, 09:36 Uhr

Ein „Kleinstadttiger“ macht am Mittwoch, 14. August, die Burginsel unsicher. Mit dem gleichnamigen Programm tritt der Musiker und Comedian Sven Garrecht gemeinsam mit seiner Band im Rahmen des 17. Gartenkultur-Musikfestivals unter freiem Himmel auf.

Sven Garrecht hat begriffen, dass – wenn die Welt wirklich jeden Tag schlechter wird – gestern zwar alles noch nicht ganz so schlimm war, wie es im Moment ist, aber dann immerhin heute noch alles besser ist, als es morgen sein wird. Zum Raufen gehen ihm sowieso langsam die Haare aus, und für Masochismus ist er einfach viel zu bequem. Was ihm allerdings anscheinend nie ausgeht, sind die Sprüche. Frisch, frech, charmant, und keiner davon ist auch nur halb so alt, wie die Kappe, die er trägt.

Kleinkunst im Herzen

Mit der Kleinkunst im Herzen schafft er eine Symbiose aus grooviger Popmusik und sinnigem Chanson. Während man einen flotten Salsa tanzen kann, erfährt man gleichzeitig, wer eigentlich schuld daran ist, dass immer, wenn man gerade das Bad putzen will, etwas Wichtiges dazwischenkommt. Und wer schon immer mal wissen wollte, wer Beethoven damals die Frau ausgespannt hat und warum einen das interessieren sollte, der darf sich auf Sven Garrecht freuen.

Wetter entscheidet über Picknick oder Theaterabend

Ab 18 Uhr kann das Konzert am Mittwoch, 14. August, bei einem gemütlichen Picknick genossen werden. Bei Regenwetter wird die Veranstaltung ins Theater „Kleines Haus“ verlegt.

Karten gibt es für acht Euro, ermäßigt sechs Euro im städtischen KulturBüro im Erdgeschoss des Rathauses. An der Abendkasse kostet das Ticket zehn, ermäßigt acht Euro. Weitere Informationen sind beim KulturBüro unter Telefon (04221) 99-2464 oder per E-Mail an kulturbuero@delmenhorst.de erhältlich.