Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nach dem großen Umbau Strudthoff in Delmenhorst feiert Neueröffnung

Von Thomas Breuer | 17.07.2015, 19:04 Uhr

Der große Umbau ist bewältigt, Intersport Strudthoff zeigt sich völlig neu. Zur Eröffnung ist eine kleine Budenstadt samt Hüpfburg aufgebaut.

Die Firma Strudthoff hat an der Langen Straße das größte Umbauprojekt ihrer 109-jährigen Firmengeschichte abgeschlossen und feiert auch am Samstag, 18. Juli, noch mit einer kleinen Budenstadt, einer Hüpfburg und Live-Musik von Hensen & Blanke (11 bis 15 Uhr) die Neueröffnung ihres Sportgeschäfts. Unter dem Motto „Bewegend anders“ präsentiert sie dort auf fast 800 Quadratmetern nicht nur ein breites Sortiment, sondern laut Geschäftsführer Julian Flocke auch „eine Inszenierung, die im norddeutschen Raum ihresgleichen sucht“.

Fußball dominiert in oberer Etage

In der oberen Etage dominiert der Fußball, und bereits auf der Treppe empfängt den Besucher die Geräuschkulisse eines Stadionbesuchs. Viele Gedanken hat man sich bei Strudthoff über die energetischen Aspekte gemacht: Die gesamte Lichttechnik besteht aus sparsamen LED-Leuchten, Heizungs- und Klimaanlage wurden mit neuen Umwälzpumpen ausgestattet.

Parallel ist nebenan auch das neue Outlet Strudthoff an den Start gegangen.