Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nach der Sanierung Haus Coburg glänzt als Weißes Haus in Delmenhorst

Von Marco Julius | 05.11.2015, 12:02 Uhr

Möglichst nah am Originalzustand: Das Haus Coburg glänzt wieder mit einem hellen Anstrich.

Das Haus Coburg an der Fischstraße, Sitz der Städtischen Galerie Delmenhorst, strahlt in neuem Glanz. Oder muss es heißen: im alten Glanz? Denn nach der Sanierung der Fassade ist der dunkle, rotbraune Anstrich Geschichte. Er ist einem hellen Weiß gewichen, das dem Anstrich möglichst nahekommen soll, der einst im Original vorhanden war  und den Architekt Heinz Stoffregen für die 1905 erbaute Arzt-Villa vorgesehen hatte.

Remise wird im nächsten Jahr weiß

Alle Arbeiten am Haus wurden jetzt eng mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmt. Der braune Anstrich, der jetzt nur noch an der Remise zu sehen ist, stammte vermutlich aus den frühen siebziger Jahren. Die Remise soll im kommenden Jahr saniert werden. Auch sie wird dann in hellem Weiß erstrahlen.