Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nach Rückkehr aus Ägypten International gesuchter Delmenhorster festgenommen

Von Jan Eric Fiedler | 29.11.2018, 14:14 Uhr

Bundespolizisten haben einen 33-jährigen Delmenhorster am Flughafen Bremen nach der Landung seines Fluges aus Hurghada verhaftet. Der Mann hatte sich im Jahr 2017 nach Ägypten abgesetzt.

Wie die Bundespolizei Bremen mitteilt, klickten bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle die Handschellen: Gegen den Delmenhorster lag ein internationaler Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Oldenburg denn im Zusammenhang mit gewerbsmäßigen Online-Betrugsdelikten vor. Der Mann hatte diverse Waren bestellt, aber nicht bezahlt.

33-jähriger war zu Haftstrafe verurteilt worden

Das Amtsgericht Delmenhorst hatte ihn deswegen zu einer Freiheitsstrafe von 14 Monaten verurteilt. Die Bundespolizisten lieferten den 33-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt ein. Außerdem lagen 25 Aufenthaltsermittlungen von mehreren Staatsanwaltschaften gegen ihn vor.