Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nachfrage bei Kaufleuten Handel in Delmenhorst mit Weihnachtsgeschäft zufrieden

Von Thomas Breuer | 18.12.2016, 09:57 Uhr

Die Delmenhorster stehen im Weihnachtsgeschäft trotz diverser Baustellen entlang der Langen Straße zu ihrer Innenstadt.

Das sagt Christian Wüstner, Sprecher der City-Kaufleute, nach dem vierten Adventswochenende. Die Angebote der Kaufmannschaft würden in der für den Einzelhandel so wichtigen Zeit gut angenommen. Es gebe zahlreiche Kunden, die gezielt „ihre“ Geschäfte aufsuchen, frei nach Motto: Wir wissen, dass ihr es hier gerade schwer habt. „Das ist sehr positiv“, so Wüstner.

Kein Vergleich mit Zeit vor 15 Jahren

Ob das laufende Weihnachtsgeschäft besser oder schlechter als im Vorjahr ausfällt, da mag sich Juwelier Heinz-Jürgen Buchholz erst am 24. Dezember festlegen. „Im Verhältnis läuft es aber derzeit recht gut“, sagt er und verweist im gleichen Atemzug auf die Baustellen entlang der Langen Straße . Die Frequenz in der City sei eben nicht mehr wie früher, auch der Zulauf von außerhalb sei zurückgegangen. „Vor 15 Jahren haben wir an den Adventswochenenden noch richtige Schlachten geschlagen“, erinnert er sich. „Heute lässt der Andrang an den Samstagen schon am früheren Nachmittag nach.“

Rabatte spielen auch vor Weihnachten eine Rolle

Barbara Schiffer von Männer Többens sagt, es laufe für ihr Haus schon in der gesamten Adventszeit „super gut“. Und weiter: „Wir können nichts Nachteiliges sagen.“ Zum 33-jährigen Bestehen werde ein besonderer Rabatt geboten, auch der trage wohl zum guten Zuspruch bei. „Aber es gibt ja kaum noch ein Geschäft, das keine vorweihnachtlichen Rabatte gibt“, sagt die Kauffrau, die selbst zum letzten Mal den Adventstrubel mitmacht. Zum 1. Februar wird sie ihr Geschäft an den neuen Inhaber Gernot Böttjer aus Gnarrenburg übergeben.

Umsatz bei Zurbrüggen über dem des Vorjahres

Im Wohn-Zentrum Zurbrüggen an der Seestraße ist der Weihnachtsmarkt bereits in der vergangenen Woche deutlich zusammengeschmolzen. Auch an den hohen Verkaufszahlen bei den dort angebotenen Dekorationsartikeln liest Hausleiter Steffen Buch ab, dass das Weihnachtsgeschäft in den vergangenen Wochen „sehr, sehr gut gelaufen“ ist. Frequenz und Umsatz liegen nach seinen Worten über den Vergleichswerten des Vorjahres. Der vierte Adventssamstag sei fast schon wieder etwas ruhiger gewesen als seine Vorgänger. „Wir sind generell zufrieden“, sagt Buch.