Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nächste Bauarbeiten ab Januar Delmenhorster Fußgängerzone wird weiter saniert

Von Thomas Breuer | 08.12.2015, 21:00 Uhr

Sofern das Wetter mitspielt, soll Anfang Januar die Neugestaltung der westlichen Fußgängerzone von der Ecke Lange Straße/Bahnhofstraße bis zur Markstraße, einschließlich der Wallstraße, beginnen.

Die Fertigstellung ist für den November 2017 vorgesehen.

Bis August werden zunächst die Versorgungsunternehmen für Gas, Wasser, Strom und Telekommunikation tätig sein, die parallel auch in der östlichen City loslegen sollen: ab Kirchstraße bis zur Einmündung Lange Straße/Schulstraße, inklusive „Jeansgasse“, und ab dem Kreuzungsbereich Lange Straße/Parkstraße bis zur Straße Am Vorwerk.

6200 Quadratmeter Fläche werden saniert

In beiden genannten Bereichen mit einer Gesamtfläche von 6200 Quadratmetern sind im Anschluss die Straßen- und Kanalbauarbeiten geplant. Ebenso sollen dann Bänke und Spielgeräte aufgestellt werden. Wer die Pflaster- und Kanalbauarbeiten ausführt, soll im Juli entschieden werden – auf Basis einer für März angekündigten Ausschreibung. Für die Pflaster- und Kanalbauarbeiten werden laut Verwaltung zwei Fahrspuren der Marktstraße zwischen Am Stadtwall und Blumenstraße etwa 15 Monate lang gesperrt. Die Fläche werde als Lagerplatz benötigt.

Genaue Infos für Anwohner über Handzettel

Um über die Arbeiten ab Anfang des kommenden Jahres zu informieren, plant die Stadtverwaltung, in den kommenden Wochen Handzettel für die Anwohner der betroffenen Straßen zu verteilen. Eine Anliegerversammlung mit der noch zu findenden Firma für die Straßen- und Kanalbauarbeiten sowie näheren Informationen zu den Bauplänen ist für Juli 2016 angekündigt.