Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neue Daten benötigt Stadt Delmenhorst zählt Verkehr in der Innenstadt

Von Thomas Breuer | 10.10.2015, 19:15 Uhr

Wie viele Kraftfahrzeuge und Radfahrer sind im Innenstadtbereich eigentlich unterwegs?

Dieser Frage geht die Stadtverwaltung in der kommenden Woche nach und lässt an „bedeutenden“ Straßen und Kreuzungen das Verkehrsaufkommen zählen.

Moderne Videotechnik im Einsatz

Dabei wird laut Darstellung der Verwaltung auf eine moderne Videotechnik zurückgegriffen, damit vor allem die Verkehrsströme der Radler im Nachhinein nachvollziehbar sind. Hendrik Abramowski, Fachdienstleiter Verkehr in der Verwaltung, hält gerade diesen Punkt für wichtig. Er sagt: „Damit wird der in den vergangenen Jahren deutlich gestiegenen Bedeutung des Fahrradverkehrs in Delmenhorst Rechnung getragen.“

Persönliche Daten sollen nicht erfasst werden

All diejenigen, die sich angesichts der Verwendung von Videotechnik Gedanken über den Datenschutz machen, beruhigt die Verwaltung. Es würden keine fahrzeug- oder personenbezogenen Daten erfasst. Lediglich die reinen Zahlen und Verkehrsströme seien relevant. Hierbei möchte die Stadt wieder auf aktuelles Material zurückgreifen können. Die vorliegenden Daten seien zum Teil bis zu sechs Jahre alt.