Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neue Einrichtung in Delmenhorst Umbau für Flüchtlings-Anlaufstelle gestartet

Von Jan Eric Fiedler | 20.01.2016, 19:24 Uhr

Mit dem Abriss des ehemaligen Imbisses im Eingangsbereich ist am Mittwoch der Umbau des ehemaligen Geschäftes Elektro Fooken an der Langen Straße zur Anlaufstelle für Flüchtlinge gestartet.

Die Einrichtung soll eine Kontaktstelle für die Koordination der Flüchtlingsarbeit werden. Wohlfahrtsverbände, Vereine sowie Flüchtlingssozialarbeiter sollen sich konzentriert untereinander und mit den Flüchtlingen vernetzen. Laut Stadt ist der Hausbesitzer für den Umbau zuständig. Das 250 Quadratmeter große Erdgeschoss muss entkernt werden. Die Kosten trägt laut Stadt ebenfalls der Vermieter, die Mietdauer sei auf zehn Jahre festgelegt. Der Bezug soll frühestens im späten Frühjahr möglich sein.