Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neue Kunstschau im HausBerGer Künstlerehepaar stellt gemeinsam in Delmenhorst aus

Von Lennart Bonk | 28.01.2016, 17:36 Uhr

Unter dem Motto „Gemeinsam“ wird am heutigen Freitag um 18 Uhr die erste gemeinsame Ausstellung des Künstlerpaares Gabi Tausendpfund und Ekke Dahle im HausBerGer eröffnet. Rund 36 Malereien und Objekte von Tausendpfund sowie 40 Cartoons von Dahle werden ausgestellt.

Als das Ehepaar die Anfrage vom Galeristen Dirk Schulte Strathaus für eine Ausstellung im HausBerGer bekam, stellte sich beiden die Frage, wer seine Werke zuerst ausstellen würde. Doch der Galerist schlug eine gemeinsame Ausstellung der Künstler vor. „Wir hatten Bedenken, dass es bei einer gemeinsamen Ausstellung zu Streitigkeiten untereinander kommen könnte. Insbesondere beim Aufhängen der Werke sind Künstler sehr eigen“, so Tausendpfund. Doch Schulte Strathaus‘ Gesamtkonzept der Vernissage überzeugte die Künstler und sie sagten zu. „Wir trauen uns mal“, dachte sich Tausendpfund. Befürchtete Streitigkeiten beim Aufhängen der Werke kamen laut der Künstlerin durch die fachmännische Arbeit des Kulturkreises Delmenhorst gar nicht auf.

Ideen zu Werken stammen aus dem Lebensalltag

Die beiden Künstler leben zusammen in Osterholz-Scharmbeck. Während Dahle an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung in Bremen doziert und nebenbei humorvolle Cartoons zeichnet, ist Tausendpfund seit 2003 freischaffende Künstlerin. Sie widmet ihre Zeit ausschließlich der Malerei und Objektkunst und gibt Kunstkurse. Die gelernte Kunsterzieherin studierte an der Kunstakademie in Trier Malerei und bildet sich regelmäßig weiter. Die Ideen für ihre Werke sammelt sie, genau wie Dahle, aus dem Lebensalltag. Entscheidend dabei sei laut Tausendpfund ihre Wahrnehmung von der Umwelt.

Künstler stehen am Freitag für Diskussionen bereit

Bei der heutigen Eröffnung werden die Künstler anwesend sein und über ihre Arbeiten sprechen. Die Ausstellung kann bis 26. Februar mittwochs und samstags von 16 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 13 Uhr besichtigt werden. Weitere Besichtigungstermine können unter (04221) 8500500 vereinbart werden.