Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neuer Kurs der Bildungsstätte Delmenhorster sollen tiefer in den Glauben einsteigen

Von Lennart Bonk | 19.01.2016, 16:23 Uhr

Bibel, Glauben christliche Traditionen: Ein neuer Kurs der evangelischen Familienbildungsstätte soll zum Austausch über Religion anregen. Der Kurs richtet sich an Erwachsene, die tiefer in den evangelischen Glauben einsteigen wollen.

Mit einem Glaubenskurs möchte die Evangelische Familien-Bildungsstätte mit den Menschen ins Gespräch kommen. In Kooperation mit Pastorin Nele Schomakers von der St. Stephanus Gemeinde und Stadtkirchenpastor Thomas Meyer bietet Christine Peters, Leiterin der Bildungsstätte, den Kurs an, der zum Austausch über Bibel, Glauben und Traditionen anregen soll. Jeweils am 10. Februar sowie dem 17. Februar um 19 Uhr und am 19. Februar von 10 bis 16 Uhr findet der Kurs in der Kirchengemeinde St. Stephanus am Stickgraser Damm statt.

Erfahrungsaustausch im Vordergrund

Unter der Leitung von Peters, Schomakers und Meyer setzen sich die Teilnehmer mit Themen wie Gott, Jesus Christus, dem Heiligen Geist und dem Gebet auseinander. Der Kurs richtet sich an Erwachsene, die tiefer in den evangelischen Glauben einsteigen wollen oder mit der Kirche in Kontakt kommen möchten. „Im Vordergrund steht Erfahrungsaustausch mit den Kursteilnehmern. Wir wollen mit den Menschen ins Gespräch kommen“, so Peters.

(Weiterlesen: Hilfe für Flüchtlingshelfer in der Evangelischen Familienbildungsstätte)

Gespräch über Glauben, Gott und Kirche

Nach dem ersten Kurstermin plant das Trio anhand der Interessen des Teilnehmerfeldes den weiteren Verlauf. „Die Betrachtung der Religion steht im Mittelpunkt. Dabei ist uns die Meinung der Teilnehmer wichtig“, erklärt Meyer. Was der Glaubenskurs für die Teilnehmer letztendlich bewirken soll, ist laut Schomakers von der Erwartungshaltung der Leute abhängig. Für das Kursleitungs-Trio lautet das Ziel, mit den Menschen ins Gespräch über den Glauben, Gott und die Kirche zu kommen.