Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neueröffnung in Delmenhorst Leerstand am Hasporter Damm füllt sich mit Bädern

Von Thomas Breuer | 29.07.2015, 14:09 Uhr

Am Hasporter Damm/Ecke Fröbelstraße laufen derzeit die Vorbereitungen für eine Geschäftsneueröffnung in den ehemaligen Penny-Räumen.

In der ehemaligen Penny-Filiale, die zwischenzeitlich noch von einem anderen Discounter bezogen war, wird voraussichtlich ab Anfang Oktober die Firma Frieling, ein Fachgroßhändler unter anderem für Sanitärtechnik, eine große Badausstellung präsentieren. Der Standort wird künftig als Zweigstelle der Oldenburger Niederlassung geführt, die Ingo Stegen leitet.

30 Bäder auf 600 Quadratmetern

Auf den am Hasporter Damm zur Verfügung stehenden 600 Quadratmetern möchte er rund 30 verschiedene Bad-Ideen präsentieren. Diese können dann zwar von jedermann in Augenschein genommen werden, sind aber nur über das Fachhandwerk zu beziehen.

Vom Standort überzeugt

Die Firma Frieling hat die Immobilie für zehn Jahre angemietet. „Da fährt alles vorbei“, ist Stegen von den Vorzügen des Standorts überzeugt. Das derzeit zu sehende Holzgerüst ist Grundlage für die neue, repräsentative Fassade des Gebäudes, in das der Mieter kräftig investiert.