Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neues Mode-Event am 9. September Delmenhorster Friseur will in Region expandieren

Von Thomas Breuer | 26.06.2017, 20:41 Uhr

Im Delmenhorster Friseursalon „Die Barbiere“ verbrachten sie ein Stück ihrer Ausbildung parallel, nun wollen sie wieder gemeinsame Sache machen: der Delmenhorster Friseur Selman Tonguz (44) und Civan Ucar (45), dessen Weg zur Jahrtausendwende nach Berlin führte.

Tonguz hat sich 2000 am Hasporter Damm selbstständig gemacht und 2011 seinen Salon im alten Heidkruger Bahnhof eröffnet. 13 Personen arbeiten dort und fünf nach wie vor am Hasporter Damm. Und jetzt will der Friseur expandieren, seine Fühler in die Region ausstrecken.

Oldenburg noch für 2017 auf der Rechnung

„Die Verhandlungen laufen“, sagt Tonguz. Noch in diesem Jahr will er in Oldenburg am Start sein, 2018 dann in Bremen einen Salon etablieren. Ucar kommt dabei insofern ins Spiel, dass er eine eigene Haarkosmetikmarke entwickelt hat, auf die Tonguz in seinen neuen Salons bauen möchte.

Kreativität verbindet Tonguz und Ucar

Dass beide, was ihre Persönlichkeit und Kreativität betrifft, gut zueinander passen, dokumentiert ihr Faible für Mode-Events. Ucar hat sich in Berlin etwa als Initiator des „Walk of Fashion“ einen Namen gemacht. Tonguz, der Delmenhorst treu geblieben ist, hat hier mit seinem „Catwalk“ über mehrere Jahre an verschiedenen Schauplätzen ein modebewusstes, trendorientiertes Publikum angesprochen.

„Sensation Event“ mit Partycharakter

Nach drei Jahren Pause will er die Veranstaltung in neuer Form unter dem Namen „Sensation Event“ wieder aufleben lassen, eng gekoppelt an ein Partyvergnügen. Veranstaltungsort wird am Samstag, 9. September, erstmals das Autohaus Mock an der Syker Straße sein. Die Details sollen folgen.