Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neues NTD-Stück „De Falkenborg“ feiert Premiere in Delmenhorst

Von Merlin Hinkelmann | 11.08.2017, 14:46 Uhr

Die Falkenburg – was ist das für ein seltsamer Ort? Dieses Geheimnis werden die „Jungs un Deerns“ am 23. September lüften. Dann feiern sie mit ihrem Stück „De Falkenborg“ Premiere im Kleinen Haus.

Als die Jugendlichen sich auf der Insel mit der alten Burg wiederfinden, wissen sie gar nicht so genau, wie sie eigentlich an diesen Ort gekommen sind. Ehe sie sich versehen, müssen sie „eines der größten Abenteuer ihres Lebens bestehen und Entscheidungen treffen, vor die man erst gar nicht gestellt werden will“.

Achtes Stück von Martina Brunjes

Schon die Ankündigung für „De Falkenborg“ macht neugierig auf das, was die Zuschauer am 23. September ab 20 Uhr im Kleinen Haus erleben dürfen. Die „Jungs un Deerns“ und die „Jungen Erwachsenen“ des Niederdeutschen Theaters Delmenhorst (NTD) feiern an diesem Tag die Premiere ihrer neuen Gemeinschaftsproduktion, für die die Nachwuchsschauspieler schon fleißig proben. „De Falkenborg“ ist bereits das achte Theaterstück, das aus der Feder von Martina Brunjes stammt, die auch für „De plattdütsche Eck“ des Delmenhorster Kreisblattes schreibt. Auch dieses Jugendstück hat sie wieder ganz speziell für die NTD-Jugendgruppe „Jungs un Deerns“ geschrieben. Gemeinsam mit Markus Flügger führt Brunjes die Regie, für die Choreographie ist Christina Petershagen verantwortlich.

Kartenvorverkauf hat begonnen

Neben der Premiere am 23. September finden auch Aufführungen am Freitag und Samstag, 29. und 30. September, jeweils um 20 Uhr statt. Der Kartenvorverkauf ist bereits gestartet. Tickets gibt es im Kleinen Haus, unter www.ntd-del.de und im dk-Kundencenter an der Langen Straße für acht Euro (Abonnenten: sieben Euro).