Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nicht genügend Standbetreiber Delmenhorster Bierbörse 2018 fällt aus

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 19.12.2017, 19:30 Uhr

Nach zwei gut besuchten Veranstaltungen in 2016 und 2017 wird im kommenden Jahr keine Bierbörse in der Innenstadt stattfinden.

Dies bestätigte am Dienstag der Ausrichter, das Veranstaltungsbüro Werner Nolden aus Leverkusen, auf dk-Anfrage. Es hätten sich bislang nur zehn Standbetreiber für die Börse 2018 angemeldet, in diesem Jahr waren es 25. Die Verträge mit den Brauereien und Standbetreibern würden bereits im Oktober ausgehandelt. „Es wäre nicht das, was das Publikum erwartet, und auch nicht das, was wir erwarten“, sagte Sophia Fritsch vom Veranstaltungsbüro.

Kein neuer Anlauf geplant

Zum jetzigen Zeitpunkt geht das Veranstaltungsbüro davon aus, dass die Absage auch das endgültige Aus für die Bierbörse in Delmenhorst ist. Nach einem Jahr Pause sei es noch schwieriger, Standbetreiber zu überzeugen. Ein neuer Versuch 2019 sei derzeit jedenfalls nicht geplant. Die Bierbörse sollte vom 21. bis 23. September 2018 stattfinden. Auf der Internetseite der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) wird sie noch unter den Highlights für 2018 geführt. Axel Langnau, Geschäftsführer der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg), bedauerte den Ausfall. Er sei von der Absage überrascht gewesen, die Ausrichtung müsse sich für den Veranstalter aber auch lohnen. Dass es im kommenden Jahr eine ähnliche Veranstaltung geben wird, ist unwahrscheinlich. „Wir gucken in alle Richtungen, es wird aber nicht einfach. Aktuell gehen wir davon aus, dass es 2018 keine derartige Veranstaltung in Delmenhorst geben wird“, sagt Langnau.