Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Noch kein Termin für Abriss Asbest hält bei AOK-Neubau in Delmenhorst weiter auf

Von Sonia Voigt | 04.12.2018, 16:02 Uhr

Delmenhorst Der bereits auf Ende November verschobene Abriss von zwei Gebäuden für den geplanten AOK-Neubau an der Ecke Lange Straße/ Friedrich-Ebert-Straße verzögert sich auf unbestimmte Zeit weiter.

Grund sind laut einer AOK-Sprecherin weitere Verzögerungen bei der Asbest-Entsorgung, auf die die Gesundheitskasse keinen Einfluss habe.

Fertigstellung bis Anfang 2020

Erst wenn das ganze Asbest unter Schutzvorkehrungen entsorgt ist, können das frühere IKK-Gebäude und das Nachbarhaus fallen. Am Fertigstellungstermin des Neubaus Ende 2019/ Anfang 2020 hält das Unternehmen bisher fest.