Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nostalgie 100 Schweine in der Kühlkammer

Von Frederik Grabbe | 31.01.2015, 08:41 Uhr

Aus hygienischen Gründen wäre ein Besuch in der Kühlkammer einer Fleischerei heutzutage wohl undenkbar.

Im Dezember 1995 war dies bei der Fleischerei Cordes noch anders, wie das heutige Nostalgiebild zeigt. Wer die Kühlkammer-Gäste erkennt, die sich damals rund 100 zerteilte Schweine angesehen haben, meldet sich wochentags ab 10 Uhr unter (04221) 156220.

Auf dem Foto vom 16. Januar, der Baumpflanzung in der Bahnhofstraße, haben Erika Kreye ihre Mutter Gertrud Sobel und Helga Ahrens ihre Tante Lene Drzymalla erkannt. Auf dem Bild am 20. Januar, der Übergabe eines hochmodernen Kassettenrekorders , machte Philipp Duna Hartmut Günnemann, Werner Galle und Jürgen Hemmerling aus. Foto: Archiv