Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ortsvereine stellen Forderungen SPD-Basis will attraktivere Delmenhorster Innenstadt

Von Michael Korn | 25.08.2015, 13:19 Uhr

Die SPD-Basis will sich für eine attraktivere Innenstadt einsetzen. Dazu stellt sie beim Parteitag am 12. September zwei Anträge zu den Themen City-Parkhaus und neues Krankenhaus im Zentrum.

So fordert der SPD-Ortsverein Ost als Folge der Fusion von Josef Stift und Klinikum eine überarbeitete Strategie für die Belebung der Innenstadt. Wörtlich heißt es im Antrag: „Nach der Entscheidung des Rates, die Fördermittel für das neue Klinikum für den Standort Westerstraße zu beantragen, ist frühestmöglich ein Konzept zu erstellen, wie der Innenstadtraum auf diese Veränderung reagieren soll. Dabei ist eine Einbeziehung der Innenstadt-Kaufleute und Immobilienbesitzer äußerst vorteilhaft.“

Parkhaus in unwürdigem Zustand

Den neuen großen Krankenhaus-Standort greift auch ein Antrag der SPD Deichhorst/Stadtmitte auf. Wegen des zu erwartenden Besucherzulaufs müsse das City-Parkhaus saniert werden. Es befinde sich in einem unwürdigen Zustand. Die Parkflächen seien teils mit Flatterband gesperrt, Putz sei abgeschlagen, die Beleuchtung sei unzureichend und die Fahrflächen befänden sich teils in einem nicht verkehrssicheren Zustand.

Aufgabe des „Treuhänders“ Stadt

Dabei sei das Parkhaus nicht überwiegend aus Steuermitteln finanziert. Die Pflicht, den Innenstadtanliegern und Besuchern der Innenstadt weiterhin die Parkflächen im Parkhaus sicherzustellen, sei Aufgabe des „Treuhänders“ Stadt.