Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Parken in der City Stadt Delmenhorst verlängert Parkzeit auf Bismarckplatz

Von Frederik Grabbe | 04.07.2017, 17:02 Uhr

Die Stadt will ab Freitag die Parkdauer auf dem Bismarckplatz dauerhaft verlängern. Die Parkscheibenregelung wird aufgehoben. Doch zwei Einschränkungen wird es weiterhin geben.

Ab kommenden Freitag wird das Parken auf dem Bismarckplatz zeitlich erweitert. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Seit dem 24. April ist der Platz zu beparken, bislang waren die 17 markierten Stellplätze für die Allgemeinheit rund um die Uhr mit Parkscheibe bis zu einer Stunde kostenfrei nutzbar. Nach der künftigen Regelung stehen die Parkplätze werktags von 18 Uhr bis 9 Uhr am nächsten Morgen offen. An Wochenenden und an Feiertagen ist das Parken ganztägig unbegrenzt möglich. Die Höchstparkdauer von einer Stunde gilt ab Freitag nur noch werktags von 9 bis 18 Uhr. Mit der Aufhebung der Parkzeit folgt die Stadt nach einem Entschluss von Oberbürgermeister Axel Jahnz nun einem Vorschlag der Gruppe SPD/Piraten.

Zwei Einschränkungen bleiben erhalten

(Weiterlesen: Kein Parkplatzchaos trotz Sperrung der Graftwiesen)

Zwei Einschränkungen für das Parkplatzangebot bleiben allerdings: An den Markttagen, mittwochs und samstags, bleibt die Fläche von 6 bis 14 Uhr Marktbeschickern vorbehalten. „Wer außerhalb der Markierungen auf dem Bismarckplatz parkt, muss mit Konsequenzen rechnen, denn die nicht markierten Flächen sind als Rettungswege freizuhalten“, ruft die Stadt in Erinnerung.

1100 Plätze in der Stadt

Die Verwaltung weist noch einmal darauf hin, dass trotz des just abgerissenen City-Parkhauses in der Innenstadt mehr als 1.100 Parkplätze zur Verfügung stehen.