Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Parkplatz-Problematik in Delmenhorst Jahnz froh über Politik-Umdenken zu Vorwerk-Parkdeck

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 31.03.2017, 19:23 Uhr

Oberbürgermeister Axel Jahnz spricht in einer Mitteilung der Stadt seine Freude über den Schritt der Politik, ein Parkdeck am Vorwerk doch in Erwägung zu ziehen, aus.

„Das von der Ersten Projektentwicklungsgesellschaft Delmenhorst gewünschte Parkdeck Am Vorwerk zur Revitalisierung des Hertie-Gebäudes wäre auch aus Sicht der Verwaltung für eine erfolgreiche Entwicklung der Innenstadt von großem Vorteil“, heißt es in der Mitteilung. Oberbürgermeister Axel Jahnz sei froh, dass sich die im Rat vertretenen Parteien zwischenzeitlich dieser Möglichkeit öffnen und darüber beraten, und bezeichnet es als stimmig mit dem zukünftigen Einzelhandelskonzept, das die dwfg – Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH – momentan erarbeitet.

Auch Urban für Parkdeck-Bau

„Ein größeres Parkplatzangebot an diesem zentralen Standort würde auch zur Belebung des östlichen Teils der Fußgängerzone beitragen“, wird Jahnz in der Mitteilung zitiert. „So kann man sowohl den kurzzeitparkenden als auch den länger parkenden Besuchern und Kunden ein Angebot machen.“ Stadtbaurätin Bianca Urban favorisiert laut Mitteilung ebenfalls eine bauliche Lösung, „die an die bereits vorhandene Parkfläche „Am Vorwerk“ anknüpft und die Innenstadt insgesamt voranbringt“.