Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Persönliche Beratung ohne Anmeldung Beratungsstelle gegen Missbrauch erweitert Angebot

Von Marco Julius | 21.01.2016, 11:58 Uhr

Die städtische Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen bietet jetzt eine offene Sprechzeit an.

Immer donnerstags von 15.30 bis 16.30 Uhr kann die Beratung in den Räumen am Kirchplatz 13 ohne vorherige Anmeldung in Anspruch genommen werden.

Beratung nach Schule oder vor Sportunterricht

„Mit diesem neuen Angebot sollen insbesondere Jugendliche angesprochen werden, die nach der Schule oder vor dem Sportunterricht unverbindlich in die Beratungsstelle kommen möchten“, sagt Hermann Frank, Leiter der Einrichtung. „Angehörige oder Fachleute, die mit Kindern und Jugendlichen beruflich zu tun haben, können das Angebot der offenen Sprechzeit selbstverständlich ebenfalls nutzen.“

Anonyme Beratung möglich

Wenn erwünscht, erfolgt die Beratung anonym. Ferner ist es ebenso möglich, eine Vertrauensperson zur offenen Sprechzeit mitzubringen. Dazu besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit, individuelle Termine zu vereinbaren.

Beratungsstelle seit 1994 aktiv

Seit 1994 haben Delmenhorster die Möglichkeit, die Hilfe der Beratungsstelle zu nutzen – sei es, weil sie selbst betroffen sind, sich um das eigene, ein anderes Kind oder eine Schülerin sorgen oder nicht wissen, wie mit einem Kind oder Jugendlichen umzugehen ist.