Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Pfefferspray versprüht Mädchen legen Geschäft in Delmenhorst lahm

Von Alina Tiryaki, Alina Tiryaki | 12.07.2016, 19:57 Uhr

Zwei Mädchen haben am Montagmittag ein Geschäft an der Langen Straße in Delmenhorst für etwa eine Stunde lahmgelegt, nachdem sie Pfefferspray versprühten. Es wurde niemand ernsthaft verletzt.

Bei dem Versuch, am Montag gegen 13.40 Uhr Kleidung aus einem Geschäft an der Langen Straße zu stehlen, versprühten zwei jugendliche Mädchen Pfefferspray. Nach Angaben der Polizei hatten die 15-jährigen Mädchen aus Neugier das Pfefferspray versprüht, nachdem sie eine Umkleidekabine betreten hatten. Das Geschäft musste daraufhin geräumt werden. Sowohl die Feuerwehr als auch ein Rettungswagen waren im Einsatz. Die Räumlichkeiten mussten gelüftet werden, nach etwa einer Stunde konnte das Geschäft wieder öffnen. Mehrere Angestellte wurden bei dem Vorfall leicht verletzt, es musste aber niemand im Krankenhaus behandelt werden.