Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Podiumsdiskussion in Delmenhorst Bezahlbarer Wohnraum im Fokus

Von Kai Hasse | 11.10.2017, 19:27 Uhr

Wohnen muss bezahlbar bleiben. Bei einer Podiumsdiskussion in der kommenden Woche wird das Thema in der Markthalle sein. Experten sprechen dann über die Entwicklungen und Chancen des Immobilienmarktes

Der Wohnungsmarkt in der Region „entwickelt sich dynamisch“, heißt es vom Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen. Soll heißen: Stark steigende Miet- und Kaufpreise in zentralen Lagen und eine älter werdende Bevölkerung. Um über das Thema zu berichten, organisiert der Kommunalverbund für Donnerstag, 19. Oktober, eine Podiumsdiskussion.

Auch mittlere Einkommen betroffen

Bei der Diskussion in der Markthalle ab 18.30 Uhr sind alle Interessierten eingeladen. Ein Kernpunkt des Abends ist bezahlbarer Wohnraum. Er werde für Menschen mit geringen und teilweise auch mittleren Einkommen immer knapper.

Wohnungsmarktstrategie angestrebt

Der Kommunalverbund hat sich bei der ersten regionalen Wohnungsmarktbeobachtung für die Region Bremen umfangreich damit beschäftigt. Die Wohnungsmarktbeobachtung bildet die Grundlage für einen weiteren, anschließenden Schritt: die gemeinsame Erarbeitung und den politischen Beschluss einer regionalen Wohnungsmarktstrategie.

Stadtbaurätin mit auf dem Podium

Die Podiumsdiskussion bestreiten Heiner Pott, Staatssekretär a.D. und Verbandsdirektor des Verbands der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, die Delmenhorster Stadtbaurätin Bianca Urban, Elke Heyduck, Geschäftsführerin Arbeitnehmerkammer Bremen sowie Stephan Walter, Referatsleiter Soziales Wohnungsrecht im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Die Moderation übernimmt Dr. Andreas Bovenschulte, Vorsitzender des Kommunalverbund und Bürgermeister der Gemeinde Weyhe.