Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Videos sollen nicht verbreitet werden Polizei in Delmenhorst ermittelt nach „verstörenden Videos“ in sozialen Medien

Von Eyke Swarovsky | 17.11.2022, 17:35 Uhr

Die Polizei in Delmenhorst ermittelt wegen der Verbreitung „verstörender Videos“ gegen einen Heranwachsenden aus dem Landkreis Oldenburg und appelliert, die Clips nicht weiterzuverbreiten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf dk-online.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche