Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei misst Geschwindigkeit 800 Fahrzeuge in Delmenhorst kontrolliert

Von Sascha Sebastian Rühl | 18.12.2018, 11:52 Uhr

Gegen vier Fahrzeugführer wurden nach den Kontrollen in Delmenhorst Bußgeldverfahren eingeleitet. Den schnellsten Autofahrer erwartet ein Fahrverbot.

Beamte der Polizei Delmenhorst haben am Montag, 17. Dezember, an der Bremer Heerstraße den Verkehr kontrolliert. Überwacht wurden laut Polizei zwischen 11.30 und 13 Uhr Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Bremen unterwegs waren.

Fast 800 Fahrzeuge kontrolliert

Insgesamt durchfuhren in diesem Zeitraum laut Polizeiangaben fast 800 Fahrzeuge den Bereich, in dem die Messung durchgeführt wurde. Insgesamt 43 Fahrer überschritten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern. 39 Fahrzeugführer müssen sich auf die Zahlung eines Verwarngeldes einstellen. Sie waren mit maximal 20 Stundenkilometern zu schnell unterwegs.

Schnellster Fahrer mit Tempo 85 geblitzt

Gegen vier Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, da sie mit 71 Stundenkilometern und mehr gemessen wurden. Spitzenreiter war der Fahrer eines Autos, der mit 85 Stundenkilometern unterwegs war. Er wird sich auf ein einmonatiges Fahrverbot einstellen müssen.