Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei sucht Zeugen Drei Unfälle im Delmenhorster Stadtgebiet

Von Marco Julius | 18.03.2016, 15:54 Uhr

Gleich drei Unfälle haben sich im Laufe des Donnerstags im Stadtgebiet von Delmenhorst ereignet. Unter anderem wurde eine 14-Jährige verletzt.

Bereits am Morgen, gegen 8 Uhr, ist Radfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Beim Abbiegen vom Kreuzweg nach links in den Heidkruger Weg übersah ein 26-jähriger Delmenhorster Autofahrer den 73-jährigen Mann, der mit seinem Rad den Heidkruger Weg stadteinwärts befuhr. Der 73-Jährige, der ebenfalls aus Delmenhorst kommt, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von geschätzt über 2000 Euro.

5000 Euro Sachschaden

Ebenfalls leicht verletzt wurde eine Frau bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend, als sie gegen 17 Uhr mit ihrem Auto die Syker Straße in Richtung Delmenhorster Straße befuhr. Ein 57-jähriger Autofahrer aus Oldenburg bog von der B75 kommend in die Syker Straße ab und übersah dabei vermutlich die 47-jährige Delmenhorsterin. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Eine bislang unbekannte Autofahrerin übersah dann am Donnerstagabend, 19.50 Uhr, eine auf der Grünen Straße fahrende bevorrechtigte 14-jährige Radfahrerin, als sie selbst die Grüne Straße in Richtung Arthur-Fitger-Straße befuhr. Die 14-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Die Frau stieg aus und gab dem Mädchen Geld, entfernte sich daraufhin aber von der Unfallstelle, ohne sich weiter um die Verletzte zu kümmern und ihre Personalien zu hinterlassen. Am Fahrrad entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen silberfarbenen Kleinwagen handeln. Zeugen des Unfalles, melden sich bitte unter Telefon (04221) 15590 bei der Polizei in Delmenhorst.