Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei sucht Zeugen Zweimal in Delmenhorst vom Unfallort geflohen

Von Sascha Sebastian Rühl | 16.11.2018, 12:56 Uhr

Zweimal sind am Donnerstag Unfälle verursacht worden und zweimal flüchteten die Täter anschließend. Einer konnte ermittelt werden, zu einem anderen Vorfall werden Zeugen gesucht.

Zu zwei Unfallfluchten ist es am Donnerstag in Delmenhorst gekommen. Ein 23-jähriger Delmenhorster hatte seine Mercedes C-Klasse auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Bremer Straße abgestellt und war für ungefähr zehn Minuten einkaufen. Nach der Rückkehr zu seinem Fahrzeug wurde er laut Polizeiangaben von einem Zeugen darauf aufmerksam gemacht, dass sein Auto durch ein rangierendes Fahrzeug beschädigt wurde. Der Zeuge hatte sich auch das Kennzeichen und den Fahrzeugtyp gemerkt. Die verständigte Polizei überprüfte später den gemeldeten Wagen, einen Opel, und stellte passende Unfallschäden fest. Der 69-jährige Fahrzeugführer aus Delmenhorst räumte den Zusammenstoß auf dem Parkplatz ein. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Anderer Autobesitzer hatte weniger Glück

In einem anderen Fall werden noch Zeugen gesucht, um auch hier den Unfallverursacher zu finden. Schaden in Höhe von 1000 Euro entstand zwischen 8 und 17.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Danziger Straße. An einem blauen Peugeot 107 entstanden Schäden an der linken Front. Vermutlich war ein Fahrzeug beim Herausfahren aus einer Grundstückseinfahrt gegen den Kleinwagen gestoßen. Die Polizei bittet um Hinweise unter (04221)15590.