Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei vermutet Beziehungstat 21-Jähriger sticht Jugendliche in Ahlhorn nieder

Von Jan Eric Fiedler | 29.11.2015, 15:59 Uhr

Eine Jugendliche ist am Samstagabend in Ahlhorn im Landkreis Oldenburg niedergestochen worden und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Laut Polizei wurde sie gegen 17 Uhr in einem Mehrfamilienhaus der Mozartstraße von einem 21-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Die junge Frau wurde dabei lebensgefährlich verletzt und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Sie befindet sich laut Polizei noch in einem lebensbedrohlichen, wenn auch stabilen Zustand.

Verdächtiger wird in Bremen gestellt

Der Tatverdächtige sei unmittelbar nach der Tat geflüchtet, konnte jedoch am Sonntagmorgen gegen 4.10 Uhr von Einsatzkräften der Polizei in Bremen vorläufig festgenommen werden. Als Hintergrund der Tat wird ein Beziehungsstreit vermutet. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg beantragt Haftbefehl. Über diesen wird am Montag der Richter entscheiden.