Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizeikontrolle am Bahnhof Grower ist in Delmenhorst aufgeflogen

Von Alexandra Wolff | 16.06.2018, 16:03 Uhr

Eine Person wollte vor einer Polizeikontrolle am Delmenhorster Bahnhof am Freitag, 15. Juni, fliehen, aber genau dadurch machte sie sich verdächtig. Die Polizei fand bei dieser Person Drogen und bei einer Wohnungsdurchsuchung sogar mehrere Hanfpflanzen.

Die Polizei Delmenhorst und die Bundespolizei haben in der Zeit von Donnerstag, 15. Juni, 17 Uhr bis Freitag, 16. Juni, 0.40 Uhr gemeinsam mehr als 120 Personen und mehr als 45 Autos am Bahnhof kontrolliert. Die insgesamt 16 Polizisten haben bei zwölf Personen Betäubungsmittel gefunden. Eine Person versuchte sogar vor der Kontrolle zu fliehen, konnte aber nach Polizeiangaben unmittelbar gestellt werden. Bei dieser Person wurde ebenfalls Betäubungsmittel gefunden. Die Beamten fanden bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung diverse Cannabispflanzen. Die Drogen und Hanfpflanzen wurden beschlagnahmt und entsprechende Strafverfahren gegen die beschuldigten Personen eingeleitet.