Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizeistatistik In Delmenhorst kaum Unfälle mit Elektrofahrrädern

Von Thomas Breuer | 19.01.2017, 08:34 Uhr

Die Zahl der Unfälle im Delmenhorster Stadtgebiet, in die Elektrofahrräder verwickelt sind, bewegt sich nach Polizeiangaben weiterhin auf einem verschwindend geringen Niveau.

Demnach wurden im vergangenen Jahr nur zwei dieser Vorfälle erfasst, nachdem es 2014 und 2015 jeweils einer war. Im Gesamtbereich der für Delmenhorst sowie die Landkreis Oldenburg und Wesermarsch zuständigen Polizeiinspektion wurden 2016 zwölf Unfälle mit Elektrofahrrädern aufgenommen, davon allein neun im Landkreis Oldenburg.

„Kein größeres Problem zu erkennen“

„Für unseren Zuständigkeitsbereich können wir da kein größeres Problem erkennen“, sagte Polizeisprecherin Melanie Oltmanns.

Deutschlandweit hatten Unfälle mit E-Bikes und Pedelecs im vergangenen Jahr deutlich zugenommen.

Laut Oltmanns unter scheidet die hiesige Polizei bei der Unfallaufnahme bislang nicht zwischen Pedelecs und E-Bikes.