Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Premiere der Jungs un Deerns NTD-Nachwuchs überzeugt mit Theater im Doppelpack

Von Britta Buntemeyer | 05.07.2015, 14:31 Uhr

Mit „Geevt de Tiet tiet“ und „Lögen“ begeistern die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit gleich zwei Stücken an einem Abend. Weitere Aufführungen folgen am 10. und 11. Juli.

Freundschaften sind manchmal gar nicht so einfach. Sie verändern sich, man hat nicht mehr so viel Zeit, schaut sich um – und irgendwann bereut man das ein oder andere. Wenn man doch nur alles nochmal anders machen könnte...

Die Jungs un Deerns des Niederdeutschen Theaters Delmenhorst (NTD) haben mit ihrer Leiterin Martina Meinken ein wunderbares Stück über eben dieses Thema auf die Beine gestellt, doch damit nicht genug. Gleich zwei Jugendtheaterstücke von Meinken, die auch Regie führt, präsentiert die Jugendgruppe des NTD derzeit an nur einem Abend. Die gelungene Premiere des Doppelpacks „Geevt de Tiet tiet“ und „Lögen“ am Freitag in der nahezu ausverkauften Divarena kam bestens an. Die Mädchen und Jungen sprühten vor Spielfreude, das Publikum bedankte sich mit reichlich Applaus.

In „Geevt de Tiet tiet“ müssen Lea (Pia Korona), Sara (Tomke Stolle) und Nadine (Juliane Oetjen) um ihre Freundschaft kämpfen, wobei eine Obdachlose und eine öffentliche Toilette dabei eine gewichtige Rolle spielen – Auftritte von Johnny Cash, Napoleon und Kaiserin Sissi inklusive.

Noch etwas ernster geht es in „Lögen“ zu. Lukas (Niklas Müller), der gerade von Jasmin (Jana Oetjen) betrogen wurde und auch noch seinen Job verloren hat, lebt in einer Dreier-WG mit zwei Mitbewohnerinnen. Eine Lüge nimmt ungeahnte Ausmaße an.

Eigens für die Jungs un Deerns komponierte Lieder runden einen gelungenen Theaterabend op Platt ab.