Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Proktologische Eingriffe mit Laser Patientenvortragsreihe in Delmenhorst geht weiter

Von Marco Julius | 21.05.2019, 12:50 Uhr

In einem wird Simon John, Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Josef-Hospital Delmenhorst, einen kurzen Überblick über die häufigsten proktologischen Krankheitsbilder und deren stadiengerechte fachärztliche Behandlung geben.

Brennen, Nässen und Juckreiz in der Analregion sowie Schmerzen und schlimmstenfalls Inkontinenz stellen für viele Menschen eine massive Einschränkung in Ihrem täglichen Leben dar. Analsalben, Zäpfchen und Hämorrhoidalmittel gehören daher auch mit zu den am meisten frei verkauften Arzneimitteln in Deutschland. Eine gezielte fachärztliche proktologische Untersuchung, Beratung und Behandlung wird hingegen in weiten Teilen nicht flächendeckend angeboten oder auch oftmals aus Scham nicht wahrgenommen.

In einem Vortrag am Donnerstag, 23. Mai, 18 Uhr, wird Simon John, Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Josef-Hospital Delmenhorst, im Besucher Café (el Diá) einen kurzen Überblick über die häufigsten proktologischen Krankheitsbilder und deren stadiengerechte fachärztliche Behandlung geben.

Krankheitsbilder des Damms

Erläutert werden unter anderem die verschiedenen Formen und Ausprägungen des Hämorrhoidalleidens, weitere schmerzhafte oder entzündliche Krankheiten des Analbereichs aber auch seltenere Erkrankungen wie das anale Fistelleiden oder die Schließmuskelschwäche. Ergänzend wird der Experte weitere wichtige Krankheitsbilder des Damms und der Perianalregion wie das Steißbeinfistelleiden und die Akne inversa diskutieren.

Diese häufig auftretenden Krankheitsbilder galten lange aufgrund ihrer oft chronischen Verläufe, als schwierig zu behandeln und verlangen oftmals eine interdisziplinäre spezialisierte fachärztliche Behandlung. Neben den gängigen klassischen konservativen und operativen therapeutischen Verfahren wird Simon John für alle vorgenannten Krankheitsbilder dann auch neue minimal-invasive und schonende Behandlungsoptionen wie die Laserbehandlung vorstellen, die auch im Josef-Hospital mit großem Erfolg durchgeführt wird. Abschließend bleibt genügend Zeit für Fragen aus dem Publikum und zur Diskussion.

„Gesund in Delmenhorst“

Die kostenlose Vortragsreihe „Gesund in Delmenhorst“ richtet sich an interessierte Bürger aus Delmenhorst und Umgebung. Die Vorträge finden jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 18 bis 19 Uhr im Besucher Café (el Diá) am Josef-Hospital Delmenhorst statt. Als kleine Stärkung können sich die Besucher über kostenlose Brezeln und Getränke freuen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.