Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Radfahrer bei Unfall verletzt Zwei Unfälle am Sonntag in Delmenhorst

Von Kai Hasse | 18.09.2017, 18:13 Uhr

Gleich zwei Mal hat es in Delmenhorst bei Unfällen am Sonntagabend gekracht. Ein Radfahrer wurde in der Oldenburger Straße leicht verletzt. Hohen Sachschaden gab es in der Mühlenstraße.

Gleich zwei Unfälle hat es am Sonntagabend in Delmenhorst gegeben. Gekracht hat es in der Mühlenstraße und in der Oldenburger Straße. Ein Mann wurde verletzt.

Gegen 20.20 Uhr fuhr ein 28-jähriger Autofahrer aus Lemwerder in der Mühlenstraße auf den Wagen eines vor ihm fahrenden 46-jährigen Delmenhorsters auf. Der Delmenhorster wollte nach links auf ein Grundstück abbiegen, das bemerkte der Lemwerderaner zu spät und fuhr auf. Beim Ausweich-Versuch stieß er obendrein mit geparkten Wagen zusammen. Der Sachschaden an allen drei Fahrzeugen beträgt etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Radfahrer beim Abbiegen übersehen

Leicht verletzt wurde ein Radfahrer bei einem Unfall gegen 20.45 Uhr in der Oldenburger Straße. Eine 61-jährige Autofahrerin aus Delmenhorst wollte dort nach links in die Kantstraße abbiegen. Dabei übersah sie den 31-jährigen Radfahrer, der gerade die Einmündung überqueren wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden geringe Sachschäden.