Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Rettungshubschauer nimmt Schwerverletzten auf 22-Jähriger in Delmenhorst verunglückt

Von Thomas Breuer | 04.06.2015, 23:43 Uhr

Ein Rettungshubschauber ist am Donnerstagabend gegen 21 Uhr auf dem Nordwollegelände gelandet, um einen schwer verletzten Motorradfahrer aufzunehmen und in eine Klinik zu fliegen.

Seitens der Großleitstelle Oldenburger Land hieß es zunächst, auf der Friedrich-Ebert-Allee sei ein Motorradfahrer gestürzt.

Auf Nachfrage teilte die Polizei gegen 22.30 Uhr mit, bei dem Verunglückten handele es sich um einen 22-jährigen Delmenhorster. Der Mann sei in einer leichten Kurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt, wobei er sich die Verletzungen zuzog. Ob weitere Verkehrsteilnehmer in den Unfall verwickelt waren, müssten die laufenden Ermittlungen ergeben.