Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Rollendes Konzert „Ferd“ macht Delmenhorster Linienbus zur Künstlerbühne

Von Britta Buntemeyer | 06.07.2015, 19:33 Uhr

Der Open-Stage-Bus der Delbus ist am Freitagabend wieder aus dem Dornröschenschlaf geweckt worden.

Der Bremer Künstler Ferd (rechts) und seine musikalischen Mitstreiter sind auf Einladung der Kleinkunst Bewegung Delmenhorst knapp zwei Stunden lang in einem Linienbus der Delbus durchs Stadtgebiet gefahren und haben unterhaltsame Performance Art geliefert.

Die 16 Fahrgäste bekamen verschiedene Musikstile wie Rap und Schlager auf die Ohren. Laut Delbus-Chef Carsten Hoffmann soll die Kooperation mit der Kleinkunst Bewegung Delmenhorst noch weiter ausgebaut werden.